Art and Politics, Literatur

Mitmachen: 10 Gründe, deine Lieblingsautorin* (wieder) neu zu lesen

Warum werden runde Geburtstage von Frauen so oft vergessen? Und warum werden diese Jubiläen, wenn überhaupt, im bescheidenen Rahmen begangen, von der Öffentlichkeit kaum bemerkt? Wie kommt es, dass Schriftstellerinnen* vergessen werden? Dass ihre Bücher nicht mehr in den Buchhandlungen aufliegen? Dass ihre Stimmen aus dem Feuilleton verschwinden? Es ist nicht wahr, dass es früher… Weiterlesen Mitmachen: 10 Gründe, deine Lieblingsautorin* (wieder) neu zu lesen

Art and Politics, Empfehlung, Veranstaltung / Event

Kara Walker: A Black Hole is Everything a Star Longs to Be

Wann: 5.6.-26.9.2021Wo: Kunstmuseum Basel, Neubau Zum ersten Mal zeigt Kara Walker (*1969) über 600 Zeichnungen, die sie in den letzten 28 Jahren im Atelier unter Verschluss gehalten hat. In der ersten umfassenden Soloausstellung auf Schweizer Boden präsentiert das Kupferstichkabinett diesen bisher nie gezeigten Korpus zusammen mit brandneuen Arbeiten der weltbekannten Amerikanerin.1994 sorgte Walker mit wandfüllenden… Weiterlesen Kara Walker: A Black Hole is Everything a Star Longs to Be

Art and Politics, Empfehlung, Veranstaltung / Event

Heute Abend: Slow Animals am Wildwuchs Festival 2021

Wann: Samstag, 5.6., 21 UhrWo: Kaserne Basel, Rossstall II (Bar) Edwin Ramirez und Nina Mühlemann sind Performance-Künstler:innen aus Zürich. Im Zentrum ihrer crip-queeren Veranstaltungs-Reihe «Criptonite» stehen Künstler:innen mit Behinderungen. Gemeinsam mit ihren Gästen beschäftigen sich die beiden Gastgeber:innen mit Fragen der Zugänglichkeit, gegenseitiger Abhängigkeit und körperlicher Selbst-Bestimmung.Geschichtlich wurde Behinderung oft im Grenzbereich zwischen dem Menschlichen… Weiterlesen Heute Abend: Slow Animals am Wildwuchs Festival 2021

Art and Politics

“Performing in public space at the time of identity claims and political resistances”

This discussion by Lesley Braun is based on a lecture given by Michèle Magema in 2018 in the context of the lecture series, The Art of Intervention, in collaboration with the War Games exhibition at Kunstmuseum Basel | Gegenwart. Heads of Power The Democratic Republic of Congo’s fraught history of imperial domination, colonial rule, and… Weiterlesen “Performing in public space at the time of identity claims and political resistances”

Art and Politics, Literatur

10 Gründe, Regina Ullmann neu zu lesen

Von Gabriel Anwander. Dieser Text ist Teil der Reihe «10 Gründe, Frauen (wieder) neu zu lesen» im Rahmen von «Schreibweisen, Genres und die Verhältnisse der Geschlechter» von Art of Intervention. 1. Beim Lesen des Buches «Die schönsten Gedichte der Schweiz» (2002) bin ich auf den Namen Regina Ullmann aufmerksam geworden. Auf Seite 60 steht ein Gedicht,… Weiterlesen 10 Gründe, Regina Ullmann neu zu lesen

Art and Politics, Literatur

10 Gründe, Irmgard Keun neu zu lesen

Von Michelle Steinbeck. Dieser Text ist Teil der Reihe «10 Gründe, Frauen (wieder) neu zu lesen» im Rahmen von «Schreibweisen, Genres und die Verhältnisse der Geschlechter» von Art of Intervention. 1. Ich erinnere mich genau an den Augenblick, in dem ich mich in Keun verliebt habe: «Das war gestern abend so um zwölf, als ich… Weiterlesen 10 Gründe, Irmgard Keun neu zu lesen

Art and Politics, Literatur

10 Gründe, Catherine Colomb neu zu lesen

Von Caroline Arni. Dieser Text ist Teil der Reihe «10 Gründe, Frauen (wieder) neu zu lesen» im Rahmen von «Schreibweisen, Genres und die Verhältnisse der Geschlechter» von Art of Intervention. 1. Catherine Colomb habe ich bis vor kurzem nicht gekannt. Auf sie hingewiesen hat mich Friederike Kretzen, als ich werweisste, welche Schriftstellerin ich in ein… Weiterlesen 10 Gründe, Catherine Colomb neu zu lesen

About Us, Art and Politics, Geschlecht, Literatur, Wissenschaft

(Un)Sichtbarkeit von Frauen im Literaturbetrieb: Mehr Kritiker* schreiben über mehr Autoren* mit mehr Wörtern

Von Andrea Zimmermann. An welchen Kriterien lässt sich ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis im Literaturbetrieb festmachen? Ein wichtiger Anhaltspunkt ist sicherlich die Sichtbarkeit von Autoren* und Autorinnen* und ihrer Texte in Rezensionen und Literaturkritiken. Denn, wer besprochen wird, erhält Aufmerksamkeit. Neben der Nominierung für Auszeichnungen und Preise ist mediale Präsenz für Autor*innen ein wichtiger Faktor, um sich… Weiterlesen (Un)Sichtbarkeit von Frauen im Literaturbetrieb: Mehr Kritiker* schreiben über mehr Autoren* mit mehr Wörtern

Art and Politics, Literatur, Politics, Veranstaltung / Event

Empowerment als Widerstand: Zine Workshop für Menschen mit Diskriminierungs-Erfahrungen (v.a. Rassimus*, Ableismus* &/ Cissexismus*)

Trouvez la version française ci-dessous. - Find the English version below. Bei Unsicherheiten und für Menschen die diesen Begriffen zum ersten Mal begegnen werden alle mit einem * markierten Wörter unten erläutert. In diesem Workshop geht es um gemeinschaftliches Empowerment und künstlerische Interventionen für (mehrfach-)marginalisierte* Menschen. Nach einer Ein- und Anleitung durch zwei Künstler:innen, werden… Weiterlesen Empowerment als Widerstand: Zine Workshop für Menschen mit Diskriminierungs-Erfahrungen (v.a. Rassimus*, Ableismus* &/ Cissexismus*)

Art and Politics, Literatur

10 Gründe, Adelheid Duvanel neu zu lesen

Von Friederike Kretzen. Dieser Text ist Teil der Reihe «10 Gründe, Frauen (wieder) neu zu lesen» im Rahmen von «Schreibweisen, Genres und die Verhältnisse der Geschlechter» von Art of Intervention. 1. Als ich unter die Basler Schriftstellerinnen und Schriftsteller fiel, es muss Mitte der achtziger Jahre gewesen sein, sass zwischen ihnen auf dem Sofa auch Adelheid… Weiterlesen 10 Gründe, Adelheid Duvanel neu zu lesen