Kunst, Rückblick, Veranstaltung

Was ist Kunst?

Dieser Beitrag wurde von einer studierenden Person im Rahmen des Seminars «Wessen Wissen? Wessen Kunst? Situiertheit, Materialität und Kritik» bei Dominique Grisard im Frühjahrsemester 2022 verfasst. Er ist Teil der Blogserie «Heute Nacht geträumt» und nimmt Bezug auf die Veranstaltung «Heute Nacht geträumt». ꩜ Was ist Kunst? Wie ist Kunst definiert? - Wieso wird Kunst… Weiterlesen Was ist Kunst?

Empfehlung, Kunst, Veranstaltung

Fun Feminism

Vernissage: 23.09.2022, ab 18 Uhr24.09.2022–19.03.2023, Kunstmuseum Basel | GegenwartWerke von Künstlerinnen sind in der Sammlung des Kunstmuseums Basel bis heute untervertreten. Die Institution befindet sich damit in bester Gesellschaft. Denn nach wie vor müssen Frauen ihre Bedeutung als Protagonistinnen der (westlichen) Kunstgeschichte behaupten. Seit einem guten halben Jahrhundert arbeiten Künstler*innen, Kunsthistoriker*innen, Galerist*innen und Kurator*innen in Ausstellungsräumen, Museen,… Weiterlesen Fun Feminism

Kunst, Veranstaltung

Häutung & Heilung. Performance als öffentliches Heilungsmoment

Von Lea Dora Ilmer über Gaslicht von Jessica Jurassica, aufgeführt am 27. April 2022 im Kunstmuseum Basel. Hinweis: In diesem Texte geht es um Gewalterfahrungen und darum, wie diese die (Selbst-)Wahrnehmung beeinflussen können. Es werden jedoch keine Details der Gewalthandlungen geschildert. ©Lea Dora Illmer Gaslicht ist die wörtliche, deutsche Übersetzung von Gaslighting. Der Begriff bezeichnet… Weiterlesen Häutung & Heilung. Performance als öffentliches Heilungsmoment

Empfehlung, Kunst

Basler Kunsttage

Vom 1. bis 4. September 2022 findet in der Region Basel die dritte Ausgabe der Kunsttage Basel statt. Auch in diesem Jahr machen die Kunsttage Basel moderne und zeitgenössische Kunst für ein breites Publikum erlebbar. Rund 55 Museen, Galerien, Ausstellungsräume und Off Spaces nehmen an der gemeinsamen Veranstaltung teil – und beleben die Stadt und… Weiterlesen Basler Kunsttage

Kunst

«Wir konnten damals nicht mitentscheiden, ob es wieder eine Uniform geben sollte»

Von Sabrina Boss. Dieser Beitrag wurde im Rahmen des Seminars «Wessen Wissen? Wessen Kunst? Situiertheit, Materialität und Kritik» bei Dominique Grisard verfasst. Er ist Teil der Blogserie «Heute Nacht geträumt» und nimmt Bezug auf die Veranstaltung «Wer sind alle?». ꩜ Kunstinstitutionen sind in kolonialen Macht- und Kontrollstrukturen verankert und inszenieren diese alltäglich. So die These… Weiterlesen «Wir konnten damals nicht mitentscheiden, ob es wieder eine Uniform geben sollte»

Forschung

Die Macht der Unterschiede

Eine Rezension über Politics of Difference von Anaïs Elsa Rufer. ❉ We often think of difference as things that pull us apart. Let's think about difference and conflicts as spaces that we're inhabiting»Margo Okazawa-Rey, S. 25.  Weshalb treiben uns Unterschiede auseinander? Worauf beruhen diese Unterschiede, die wir als Räume bewohnen sollen? Wie können wir Wege… Weiterlesen Die Macht der Unterschiede

Kunst, Rückblick

Das Museum neu gedacht. Oder: Time is everything we have and don’t.

Dieser Beitrag wurde von einer studierenden Person im Rahmen des Seminars «Wessen Wissen? Wessen Kunst? Situiertheit, Materialität und Kritik» bei Dominique Grisard im Frühjahrsemester 2022 verfasst. Er ist Teil der Blogserie «Heute Nacht geträumt» und nimmt Bezug aug die Veranstaltung «From what point does the contemporary begin?». ꩜ Was bedeutet Museum? In der gängigen Definition… Weiterlesen Das Museum neu gedacht. Oder: Time is everything we have and don’t.

Empfehlung, Forschung, Literatur, Veranstaltung

„Violent Times, Rising Resistance“

Lesung am Donnerstag, 23. Juni 2022 um 19 Uhr bei QueerBooks an der Herrengasse 30, 3011 Bern. Das Buch "Violent Times, Rising Resistance: An Interdisciplinary Gender Perspective" handelt von geschlechterspezifischer Gewalt und Formen des Widerstands. Die Lesung wird in Teilen auf Deutsch, Englisch und Französisch gehalten werden. Das Buch selber ist in englischer Sprache geschrieben.… Weiterlesen „Violent Times, Rising Resistance“

Kunst, Literatur, Veranstaltung

10 Gründe, Cécile Ines Loos neu zu lesen

Von Hannah Kindler und Christina Huber. Dieser Text ist Teil der Reihe «10 Gründe, Frauen (wieder) neu zu lesen» im Rahmen von «Schreibweisen, Genres und die Verhältnisse der Geschlechter» von Art of Intervention. 1. Im zwischen der Autobahnbrücke, dem Rheinufer und der Zürcherstrasse liegenden kleinen Park mit dem Namen Cécile Ines Loos-Anlage haben wir, Christina Huber… Weiterlesen 10 Gründe, Cécile Ines Loos neu zu lesen

Kunst, Rückblick, Veranstaltung

«Annäherung in Raum und Zeit ermöglicht Reflexion und Vergegenwärtigung»

Von Wanda Seiler über die Ausstellung «Frauen, Körper, Pornographie». Dieser Beitrag ist Teil der Reihe «5 Fragen an die Bildende Kunst» Hinweis: Die in diesem Beitrag gezeigten Bilder zeigen teilweise explizite pornografische Darstellungen. ☊ 1. Du hast eine Ausstellung über eine Ausstellung kuratiert. Kannst Du uns etwas über den damaligen Zusammenhang im Jahre 1981 erzählen?… Weiterlesen «Annäherung in Raum und Zeit ermöglicht Reflexion und Vergegenwärtigung»