Geschlechterforschung, Kunst, Literatur

Wird die tote Dichterin leben? Virginia Woolf vor 100 Jahren und heute

Dies ist eine Auseinandersetzung mit Virginia Woolfs Essay Ein eigenes Zimmer (1929), die Frage, was davon heute noch aktuell ist und die Erkenntnis, dass dies bei so manchen Stellen des Textes der Fall ist. Männer, die meistens über Männer schreiben, vergeschlechtlichte Genres und die wirtschaftliche Ausgangslage, die alles zu bestimmen vermag. Dieser Beitrag entstand im… Weiterlesen Wird die tote Dichterin leben? Virginia Woolf vor 100 Jahren und heute

Empfehlung, politics, Veranstaltung

Tour de Lorraine 21 – Tour décolonial: Köpfe und Herzen dekolonisieren

Rassismus und die Nachwirkungen der kolonialen Verstrickungen der Schweiz sind Themen, die nicht erst seit der Ermordung von George Floyd akut sind. Die 21. Ausgabe der Tour de Lorraine will dazu beitragen, diese Kontinuitäten aufzuzeigen, und deren Folgen bis heute beleuchten.Vom 30. April – 13. Mai gibt es diverse Workshops, Vorträge, Filme und künstlerische Darbietungen.… Weiterlesen Tour de Lorraine 21 – Tour décolonial: Köpfe und Herzen dekolonisieren