Empfehlung, Kunst, Theater, Veranstaltung

The Stars are Legion

Science-Fiction auf der Theaterbühne –
die Basler Theatercompagnie SEDNA im Neuen Theater in Dornach

Das Planetensystem liegt im Sterben. Trotz der Möglichkeit der Bewohnerinnen,
jederzeit nützliche Gegenstände zu gebären, gibt es kein Mittel gegen den
stetigen Zerfall. Nur MOKSHI verheisst Rettung. Doch MOKSHI ist nicht einfach
zu erobern. Ein letzter Angriˆff scheitert und die Kriegerin Zan wird in den
Planetenkern befördert, um dort recycelt zu werden. Nur mit Hilfe der im Zentrum
lebenden Mutantin DasMuni entgeht sie ihrem Schicksal.
Gemeinsam kämpfen sie sich vom Inneren des kranken Planeten durch die
organischen Schichten MOKSHI entgegen. Doch der intergalaktische Roadtrip
ist gespickt von Misstrauen und dem Gefühl, dass sich hinter dem Konzept
von MOKSHI mehr verbirgt, als die Weggefährtinnen erst annehmen.
Der gleichnamige Science-Fiction-Roman von Kameron Hurley dient als
Grundlage für eine eigenwillige Interpretation und ein wildes Stück Weltraum-
Abenteuer.

The Stars are Legion – die lose Adaption des gleichnamigen Romans der preisgekrönten US-amerikanischen Autorin Kameron Hurley verhandelt nicht nur universelle Thematiken wie Identität und Gender, Umwelt und Körperlichkeit, Rebellion und Subversion, Schicksal und Selbstbestimmung. Das Stück bedient sich auch der neusten Technik aus der Filmbranche und verwendet eine Gaming-Software, um 3D-Bilder auf die Leinwand zu projizieren. Zuschauende erfahren damit eine neuartige Umsetzungsform des vor allem aus Filmen, Games und Comics bekannten Genres der Science-Fiction und erleben Gaming-Technologie in einem völlig neuen Umfeld.
Hier geht es zum Flyer von The Stars are Legion.

Termine
19.02., 19.30 Uhr / 20.02., 18.00 Uhr / 22.02., 19.30 Uhr
24.02., 19.30 Uhr / 25.02., 19.30 Uhr
Neues Theater, Dornach

18.03., 20.00 Uhr
Theater im Burgbachkeller, Zug

Tickets
Gruppen von Studierenden können eine Vergünstigung auf Tickets für The Stars are Legion erhalten: Für nur CHF 10.– pro Person können Tickets für alle Vorstellungen erworben werden. Um von der Vergünstigung zu profitieren, müssen sich die Gruppen vorgängig via info@neuestheater.ch anmelden. Weitere Informationen finden Sie auf der website des Neuen Theaters.

SEDNA: Die Theatercompagnie
SEDNA – so heissen nicht nur die Meeresgöttin der Inuit, ein 2003 entdeckter Zwergplanet und ein Flachland auf dem Planeten Venus. Anfang 2021 gründeten die Basler Schauspielerinnen Vera Bommer und Marisa Rigas die neue Theatercompagnie SEDNA, angegliedert an einen gleichnamigen Verein. Mit ihrer ersten gemeinsamen Produktion The Stars are Legion vereint SEDNA ein Team von Science-Fiction-Nerds, die für das Genre brennen und es öfters auf den Theaterbühnen sehen wollen. Ihr Anliegen ist es insbesondere, Science-Fiction-Stoffe auf die Bühne zu bringen, die aktuelle und brisante Themen rund um Geschlecht und Feminismus behandeln.

Mitwirkende
Co-Regie, Schauspiel: Marisa Rigas
Schauspiel: Vera Bommer
Co-Regie: Fabian Degen
Produktionsleitung: Lucia Chen, Lena Huber
Videoszenografie: Marlon Candeloro
Kostüm: Cornelia Peter
Musik: Pascal Dick
Übersetzungen: Marlon McNeill

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.